schwoebs-pfeifentaschen
  Pfeifenetui
 
Wie wir bemerkt haben besteht immer eine gewisse Nachfrage nach Rolltaschen für Pfeifen.
Die meisten Taschen, die wir in dieser Art kennen sind ungefüllt sehr schön, neigen aber dazu im gefüllten Zustand ziemlich unförmig zu werden und unhandlich zu sein, was sich wohl auch nicht vermeiden lässt, wie wir bei zahlreichen eigenen Versuchen festgestellt haben. Zufriedengestellt hat uns bisher keiner der Versuche.

Also haben wir gedacht, versuchen wir es mit einem Pfeifenetui, welches zwar grundsätzlich wie eine Wickeltasche funktioniert aber weniger unförmig ist.

Hierbei haben wir uns gedacht, dass das Problem der Wickeltasche ist, das die Pfeifen auf die Länge der Taschen verteilt sind und dadurch diverse Pfeifen "übereinander" gelagert werden und dadurch die Unförmigkeit im geschlossenen Zustand entsteht.

Daher wollten wir nicht mehr als 2 Pfeifen übereinander lagern und eine dritte "Schicht für Zubehör lassen.

So ist nun eine Tasche entstanden, die auf jeder Klapplage eine Tasche hat, zweimal für Pfeifen, einmal für Zubehör.
In den Pfeifenabteilungen passen 4 - 5 Pfeifen nebeneinander herein. Diese werden in unsere herausnehmbaren Pfeifensäckchen gepackt, die nochmals mit Klettband in der Tasche gesichert sind. Insgesamt passen in das Modell also 8 - 10 Pfeifen.
Das Fach für Zubehör ist hier als durchgehendes Fach gearbeitet, welches durch Klettband verschlossen wird. Es ist aber auch denkbar hier mehrere kleinere Fächer anzubringen.

Der Verscchluss erfolgt mittels Druckknöpfen.

Die Masse der Tasche:

Breite: 32 cm
Höhe 26 cm im geschlossenen Zustand
Tiefe: 4 cm in leerem Zustand, ca. 10 - 12 cm in gefülltem Zustand.
Länge ausgeklappt: ca. 80 cm

Die Nähte liegen beim Probemodell aussen, könne aber auch nach innen verarbeitet werden.
Tragegriffe können hier ebensowenig wie ein Schultergurt angebracht werden.

Hier nun ein paar Bilder:











 
  Es waren schon 58082 Besucher (142832 Hits) hier! Das Copyright liegt bei den Seitenbetreibern. Vervielfältigung von Bildern und Weiterverbreitung ist ohne ausdrückliche Zustimmung nicht erlaubt. Astrid und Tom Schwörbel  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=